Was sollte ein Girokonto können?

Der Hauptpunkt bei den meisten Kunden, die sich für ein neues Girokonto interessieren, liegt bei den allgemeinen Zinsen die die jeweilige Bank vergibt. Der Girokonto Test in diesem Fall unterscheidet im Hauptpunkt in erster Linie zwischen kostenpflichtiges und kostenloses Girokonto. Im Girokonto Vergleich zeigt sich das hier die größten Unterschiede zu verzeichnen sind. So liegen die Kontogebühren von kostenlos bis ca. 50 Euro jährlich. Im Vergleich dazu schwanken die Zinssätze bei den verschiedenen Banken nur um minimale Werte. Aus diesem Grund lohnt es sich nicht immer eine Bank mit den höchsten Zinssätzen zu favorisieren, da diese Konten meist mit Kontoführungsgebühren behaftet sind, die den Vorteil der höheren Zinsen direkt wieder zu nichte machen. Tipp – Girokonto finden ist sehr einfach. Für Kunden wird daher prinzipiell empfohlen als erstes kostenpflichtiges und kostenloses Girokonto von einander zu trennen. Den ein Girokonto muss natürlich gratis sein. Danach kann der übliche Girokonto Vergleich über die jeweiligen Konditionen angestrebt werden.

Der richtige Girokonto Vergleich – Worauf ist zu Achten?

mehr geld machenZum einen natürlich der oben genannte Punkt ob es sich dabei um ein kostenpflichtiges oder kostenloses Girokonto handelt. Erst danach sollten einzelne Faktoren verglichen werden. Hierzu zählen der allgemeine Zinssatz, eventuelle zusätzliche Kosten für Onlinebanking und Hardware sowie die Kosten für Umwandlungen beispielsweise in ein P-Konto (Pfändungsschutz Konto). Besonders im letzten Punkt weichen Banken ganz stark von einer Linie ab. Ist der Kunde gezwungen, aus welchen Gründen auch immer, ein P-Konto einzurichten, so können plötzlich enorme Kosten aufkommen. Diese können monatlich bei rund 30 Euro liegen. Diese Höhen sind natürlich völlig übertrieben und auch Kunden nicht zumutbar. Hier sollte man also noch einmal klar differenzieren. Im Gesamtvergleich kommt der allgemeine Zinssatz, mit dem zwar hauptsächlich geworben wird, nur wenig zum Tragen. Das liegt allein schon an der Tatsache das Banken sehr hohe Abweichungen im allgemeinen Kostenfaktor haben, jedoch kaum Differenzen bei den Zinsen. Es handelt sich hier mehr um einen Werbeeffekt als um eine wirkliche Verbesserung der Leistungen gegenüber dem Kunden. Auf diesem Faktor sollte man also eher weniger Wert legen, um sich bei der Wahl einer Bank nicht zu schnell zu verspekulieren.

Eigener Girokonto Vergleich – Girokonto Test persönlich durchführen – kostenloses Girokonto eröffnen

So in etwa sollte der Weg zu einer Neueröffnung eines Kontos aussehen. Zum Vergleich eignet sich das Internet natürlich am besten. Jetzt mehr erfahren über den Girokonto Vergleich. Hier können Sie als Kunde die einzelnen Banken auf verschiedenen Basen vergleichen und bereits hier Spreu vom Weizen trennen. Nach einem erfolgreichem Vergleich sollten Sie sich drei bis vier Banken herausnehmen die Sie auch persönlich testen möchten. Das ist dann der persönliche Girokonto Test. Suchen Sie das Gespräch mit der Bank, am idealsten direkt in der Filiale, und lassen Sie sich von dem jeweiligen Mitarbeiter die Einzelheiten nochmals erklären. Sehr schnell wird an der Kompetenz des Mitarbeiters auch die allgemeine Kompetenz der Bank offensichtlich. So können Sie an Hand dieser Informationen ihren Entschluss noch sicherer treffen. Sie sollten jedoch immer alle ausgewählten Banken persönlich aufsuchen, auch wenn Sie bereits mit der ersten zufrieden waren. Ein wirkliches und genaues Ergebnis kommt immer nur dann zustande wenn Sie mehrere vergleiche haben.